Stadtbibliothek - Online
Europa fördert Frankenberg
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Hirsch-Apotheke
Rochlitzer Straße 51
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 94510
Veranstaltungen
- + Oktober 2017 [aktMonat=9] anzeigen
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Stadtpark
Entwicklungsportal Frankenberg
Die neue Frankenberg App

Herzlich willkommen in der 825-jährigen Stadt Frankenberg/Sa.

06.02.2017 - Erlebnismuseum - Berliner Architekturbüro gewinnt Wettbewerb um Zeit-Werk-Stadt

Das Berliner Architekturbüro Scheidt Kasprusch hat den Realisierungswettbewerb für das Erlebnismuseum für Stadt- und Industriegeschichte der Stadt Frankenberg/Sa. „Zeit-Werk-Stadt“ gewonnen. Am 03. Februar wurden während einer öffentlichen Preisverleihung die Namen der drei Erstplatzierten Wettbewerbsteilnehmer in der Aula des Martin-Luther-Gymnasiums verkündet.

Gesucht worden waren alternative Lösungsvorschläge zur Umgestaltung für das seit Anfang der neunziger Jahre leer stehende Gebäude der ehemaligen Produktionshalle von Lisema. Die Stadtverwaltung Frankenberg beabsichtigt hier ein Erlebnismuseum für Stadt- und Industriegeschichte die „Zeit-Werk-Stadt“ zu errichten.
Die Sachzeugnisse der Stadtgeschichte, die Druckereigeschichte,  das Fahrzeugmuseum Framo / Barkas, die Zigarrenindustrie und die Teppichmanufaktur Witzschel sind an verschiedenen Orten in der Stadt untergebracht. Sie sollen nicht nur zusammengeführt, sondern auch zeitgemäß vorgestellt werden, erklärte Bürgermeister Thomas Firmenich zur Preisverleihung. Wie er weiter betonte soll der

Besucher die Stadt- und Industriegeschichte in Werkstätten selbst erfahren, sich spielerisch erarbeiten, Erlebnisse mit nach Hause nehmen, davon berichten und wieder nach Frankenberg kommen. Das Erlebnismuseum ist kein klassisches Museum – es ist Geschichte zum Anfassen und Verstehen, eher eine Erlebnismanufaktur, so Firmenich abschließend.

15 nationale Büros hatten an dem europaweit ausgeschriebenen Realisierungswettbewerb teilgenommen.

In Ihrer Bewertung lobt die Fachjury den mit einem Preisgeld von 20.000 Euro dotierten Siegerentwurf dafür, dass sich unter anderem aufgrund des Einsatzes von Profilglas und einer dahinter gesetzten Beleuchtung Möglichkeiten der Belebung des Zschopauareals ergeben und sich so eine fließende Verbindung zwischen Gebäude und Park ergibt.

Die Baukosten für die Zeit-Werk-Stadt belaufen sich auf 3,0 Millionen Euro, die Baunebenkosten werden mit 500.000 Euro beziffert. Entsprechende Eigenanteile sind im Haushaltsplan enthalten. Die Finanzierung wird über europäische Fördermittel – EFRE unterstützt und kofinanziert über Stadtumbau Ost.

Bis zum 17.Februar 2017 werden alle 15 eingereichten Wettbewerbsbeiträge aus dem Realisierungswettbewerb  „Zeit-Werk-Stadt“ - Erlebnismuseum für Stadt- und Industriegeschichte der Stadt Frankenberg/Sa. im Ratskeller ausgestellt. Sie können dienstags von 13 – 16 Uhr, donnerstags von 10 – 14 Uhr und sonntags von 13 – 17 Uhr von Besuchern betrachtet werden.

Platzierungen:
3. Platz Anderhalten Architekten, Berlin
2. Platz LH Architekten – Landwehr Henke + Partner mbB, Hamburg
1. Platz Scheidt Kasprusch Architekten, Berlin

 

Pressetstelle
Stadt Frankenberg/Sa.

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.