Hilfe für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine
Europa fördert Frankenberg
Kitaplatz - Online
Wohnen in Frankenberg
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Luther-Apotheke
Lutherplatz 4
09661
Hainichen
Telefon: 037207 - 652444
Veranstaltungen
- + Juni 2022 [aktMonat=5] anzeigen
Juni 2022
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.

Herzlich willkommen in der Garnisonsstadt Frankenberg/Sa.

03.06.2022 - Wiedersehen nach 2 Jahren in der Partnerstadt

Im Oktober 2020 waren Vertreter des Partnerschaftsvereins Frankenberg/Sa. zum letzten Mal zu Besuch in unserer Partnerstadt Frankenberg(Eder). Anlass war damals die Auszeichnung von Bürgermeister Rüdiger Heß mit der Europamedaille und der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen den Städten vor 30 Jahren.

Seit dieser Zeit war es nicht möglich, auf Grund von Corona, weder in Frankenberg (Eder) noch bei uns in Sachsen partnerschaftliche Treffen durchzuführen. Nun war es endlich wieder so weit. Die Partnerstadt in Hessen feierte vom 6. bis 8. Mai Stadtfest und Mini-Europeade. In der Bahnhofsstraße und in der Fußgängerzone war an diesem Wochenende viel los. Die Mini-Europeade mit Musik und Tanz, Trachten und Folklore zog tausende Besucher an. Die Tanz und Musikgruppen sorgten für mächtig Stimmung und die vielen Gäste wurden zum Mittanzen und Mitsingen animiert.

Bei der Begrüßung fand Bürgermeister Rüdiger Heß deutliche Worte: „Ich bin der festen Überzeugung, dass wir nach zwei Jahren Pandemie und trotz des Krieges in der Ukraine eine solche Veranstaltung durchführen dürfen. Es geht um unser Europa. Der Russe führt einen völkerrechtswidrigen Krieg.“, gedachte der Bürgermeister unter dem Beifall der Zuhörer.

Im Rahmen der Feierlichkeiten trafen sich Vertreter der Partnerstädte von Frankenberg (Eder), Bytow (Polen), Seekirchen(Österreich) und Frankenberg/Sa. im historischen Rathaus zu einem Gedankenaustausch, um über die Zukunft der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zu beraten. Vertreter der Partnerstadt Manningtree (England) waren per Video zugeschaltet. Es war das erste Mal, dass alle Partnerstädte außer Brou (Frankreich), sich an einem Tisch zusammengefunden hatten. Die Frage die alle bewegte war, wie gestalten wir in Zukunft die partnerschaftlichen Beziehungen, wie gewinnen wir neue Mitstreiter und wie stärken wir den Zusammenhalt zwischen den Menschen in Europa.

Unsere kleine Delegation reiste zurück mit der Gewissheit, wieder einen kleinen Beitrag für den Zusammenhalt der Partnerschaft geleistet zu haben.

 

Bild von links: Bürgermeister Rüdiger Heß, Heinz Müller, Stellv. Bürgermeister v. Bytow, Peter Pöhnisch (Foto PV)

 

Peter Pöhnisch
Vereinsvorsitzender

 

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.