Hilfe für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine
Europa fördert Frankenberg
Kitaplatz - Online
Wohnen in Frankenberg
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Sonnen-Apotheke Mittweida
Schumannstraße 5
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 649867
Veranstaltungen
- + Oktober 2022 [aktMonat=9] anzeigen
Oktober 2022
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.

Herzlich willkommen in der Garnisonsstadt Frankenberg/Sa.

18.08.2022 - Änderungen in der Schülerbeförderung für Schüler aus dem Gemeindebereich Lichtenau

Mit Beginn des neuen Schuljahres am 29.08.2022 wird es für Schüler des Martin-Luther-Gymnasiums Frankenberg, die in dem Lichtenauer Ortsteil Auerswalde wohnen, eine neue Schülerlinie für die Bewältigung des täglichen Schulweges geben.

Die Zahl der Schüler aus Auerswalde zum Frankenberger Gymnasium hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen, so dass der Landkreis Mittelsachsen als Aufgabenträger für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) die Einrichtung einer neuen Schülerlinie vorangetrieben hat. Da aber keine erweiterten Kapazitäten dafür zur Verfügung standen, bestand die Herausforderung darin, vorhandene Angebote so umzubauen, dass die Bedienung dieser neuen Relation ohne den Einsatz eines zusätzlichen Busses möglich wird.

Für die Schüler aus dem Lichtenauer Ortsteil Auerswalde konnte nun die Linie 618 eingerichtet werden, die sie morgens zur Schule bringt und nachmittags mit zwei Fahrten wieder nach Hause.   

Dieser Leistungsumbau bringt auch Veränderungen für Schüler der Oberschule Lichtenau aus den Ortsteilen Krumbach, Ottendorf und Garnsdorf mit sich. Da es die Frühfahrt der Linie 614 nicht mehr gibt, die zur neuen 618 umgebaut worden ist, fahren die Krumbacher Schüler nunmehr morgens mit einer Fahrt der Linie 637 nach Oberlichtenau. Diese Fahrt führt ab 29.08.2022 über Zschöppichen – Krumbach.

Die Ottendorfer und Garnsdorfer Schüler nutzen die neue Fahrt der 618, um zum Unterricht nach Oberlichtenau zu gelangen.

Für die im Laufe der letzten Jahre immer geringer gewordene Zahl der Schüler aus Auerswalde und Garnsdorf, die eine Schule in Burgstädt besuchen, ergibt sich die Notwendigkeit, morgens die Sonderlinie 601 zu nutzen. Die bisherige alternative Fahrtmöglichkeit mit der 614 entfällt durch deren Umbau zur 618.

Die Fahrpläne zu diesen Veränderungen sind auf den Internetseiten des VMS (www.vms.de) und der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH (www.regiobus.com) zu finden.

 

 

Landratsamt Mittelsachsen
Abteilung Verkehr und Bauen

 

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.