Mühlbacher Straße
Gesamtgröße: 5,73 ha

Anzahl angesiedelter Unternehmen: 6

Freie Flächen: 3.900 m²

An der Feuerwache
Gesamtgröße: 8,86 ha

Anzahl angesiedelter Unternehmen: 7

Freie Flächen: keine

An der Autobahn
Gesamtgröße: 5,93 ha

Anzahl angesiedelter Unternehmen: 6

Freie Flächen: keine

Industriegebiet
Gesamtgröße:

GE - 3,13 ha

GI - 22,10 ha

Erweiterbar auf GI - 35,60 ha

Anzahl angesiedelter Unternehmen: 3

Freie Flächen:

GE - 0,93 ha

GI - 16,10 ha

Erweiterbar auf GI - 35,60 ha

Energiepark

Gesamtgröße: 17,2 ha

Anzahl angesiedelter Unternehmen: 2

Freie Flächen: 3,4 ha

Wirtschaftförderung

Stadtverwaltung Frankenberg/Sa.
Herr Firmenich
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.: + 49 37206 64 - 1101
Fax: + 49 37206 64 - 1109
E-Mail:
th.firmenich@frankenberg-sachsen.de

Bauverwaltung

Stadtverwaltung Frankenberg/Sa.
Herr Thiel
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Tel.: + 49 37206 64 - 1300
Fax: + 49 37206 64 - 1309
E-Mail:
bauverwaltung@frankenberg-sachsen.de

Gewerbegebiete

Bei  Neugründung,  Erweiterung  oder  Standortwechsel finden Sie in Frankenberg/Sa. die optimalen Voraussetzungen für eine dynamische und stabile Entwicklung  Ihres Unternehmens.

Mit dem Entschluss für eine nachhaltige Investition in Frankenberg/Sa. stehen Ihnen eine wirtschaftsfreundliche Stadtverwaltung, eine angagierte Wirtschaftsförderung und ein visionärer Bürgermeister mit dem Stadtrat zur Seite.

Neben den einschlägigen „harten Standortfaktoren“, wie z.B.

  • zentrale Lage im Freistaat Sachen im Landkreis Mittelsachen
  • im Dreieck der drei Industriemetropolen Leipzig-Dresden-Chemnitz/Zwickau
  • mit einer optimalen Verkehrsinfrastruktur an der BAB 4 ( in der Nähe der BAB 72, der 13 und 17) mit Zubringern über die B169 und B180
  • Industrie- und Gewerbegebiete ohne Ortsdurchfahrt bzw. über Bundesstraßen durch kleine Ortsteile oder Stadtteile
  • günstige Miet- und Baulandpreise für KMU und große Unternehmen
  • niedrige Steuern durch Senkung der Gewerbesteuer auf 400 v.H. im Jahr 2013
  • voll erschlossene Industrie- und Gewerbegebiete mit optimalem Flächenzuschnitt
  • umfangreiches Kooperationspotential an Unternehmen aus den Bereichen der Automobil- und Maschinenbauzulieferindustrie, der Textil-, Druck- und Verarbeitungsindustrie sowie dem Anlagenbau und metallbearbeitenden Firmen

gibt es zahlreiche „weiche Faktoren“ für Ihre Standortentscheidung im Mittelstand einer freundlichen Kommune mit

  • ausgeprägter / hoher Förderkulisse durch den Freistaat Sachsen und die EU
  • motivierten und gut ausgebildeten Arbeitskräften
  • bedarfsorientierten Kita-Einrichtungen
  • der gesamten Breite an Schulen
  • Berufs- und Hochschuleinrichtungen
  • aktivem Vereinsleben