Stadtbibliothek - Online
Europa fördert Frankenberg
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Leo-Apotheke
Max-Kästner-Straße 32
09669
Frankenberg
Telefon: 037206 - 887183
Veranstaltungen
- + Oktober 2017 [aktMonat=9] anzeigen
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Stadtpark
Entwicklungsportal Frankenberg
Die neue Frankenberg App

Herzlich willkommen in der 825-jährigen Stadt Frankenberg/Sa.

28.08.2017 - Spielplatzkonzept

Im Zuge der Landesgartenschau werden bis 2019 sechs neue, themenbezogene Spiel- und Sportflächen für jedes Alter entstehen. Vor diesem Hintergrund hat die Verwaltung die bestehenden Spielanlagen genauer betrachtet und ein Konzept für Ihre Entwicklung vorgelegt. Am 23. August 2017 stimmte der Stadtrat dem Spielplatzkonzept einstimmig zu und beauftragt die Verwaltung mit der Umsetzung.

Aktuell betreibt die Stadt im gesamten Stadtgebiet einschließlich der Ortsteile 2 Spielpunkte (kleine Anlage für Kinder im Alter bis 6 Jahre), 5 Spielplätze (von 6 bis 12 Jahre) sowie 3 Bolzplätze (für Kinder- und Jugendliche ab 10 Jahre). Die Anlagen sind überwiegend in einem sehr guten, ansprechenden und modernen bis guten Zustand. Im vergangenen Jahr wurde in die Erhaltung rund 8.000 Euro investiert.
Konkret sieht das Spielplatzkonzept der Stadt vor, zentrale, attraktive Spiel- und Sportanlagen für jedes Alter in den Landschaftsparks „Naturerlebnisraum Zschopauaue“ und den „Paradiesgärten Mühlbachtal“ in der Verantwortung der Stadt zu belassen. Spielpunkte und Spielplätze in den Wohnungsgebieten des Geschoßwohnungsausbaues werden in die Verantwortung der Gesellschaften (AWG und WGF) übergeben. Dies betrifft den Spielpunkt an der Max-Kästner-Straße (zwischen Mozartstraße und Beethovenstraße), die Spielplätze an der Richard-Wagner-Straße, im Rückraum der Max-Kästner-Straße sowie an der Kopernikusstraße. Die Übernahme des Bolzplatzes an der Händelstraße ist noch offen. Die Spielpunkte und Spielplätze in der Innenstadt („Am Wald“, Volkspark, Hammertal sowie die Bolzplätze an der Mühlbacher Straße und an der Jochen-Köhler Straße) bleiben in städtischer Verantwortung. In den Ortsteilen hat die Verwaltung den Grundsatz aufgestellt, dass in jedem Ortsteil ein Spielpunkt/ bzw. platz erhalten bleiben soll. Die Spielplätze beziehungsweise Spielpunkte und Bolzplatz in Altenhain, in Mühlbach (Mühlbergring, Frankenberger Straße), in Dittersbach (Am Sportplatz), in Langenstriegis und in Sachsenburg (Dittersbacher Weg) werden weiterhin für die Kinder und Jugendlichen zur Verfügung stehen. Der Spielpunkt Am Sachsenpark in Dittersbach sowie der Spielplatz über der Mühle in Mühlbach sollen zurückgebaut werden. Ebenso der Bolzplatz in Irbersdorf wird aufgegeben. Gemeinsam mit dem Orstschaftsrat, den Vereinen und Bürgern wird nach einer zukunftsfähigen Lösung zum Erhalt des Bolzplatzes in Irbersdorf gesucht. Der Spielpunkt in Hausdorf soll an einen Verein übergeben werden.

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

 

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.