Hilfe für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine
Europa fördert Frankenberg
Kitaplatz - Online
Wohnen in Frankenberg
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Veranstaltungen
- + Dezember 2022 [aktMonat=11] anzeigen
Dezember 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.

Herzlich willkommen in der Garnisonsstadt Frankenberg/Sa.

24.11.2022 - Sozialraumanalyse – Jugend bewertet Frankenberg/Sa.

Sportangebote, Parks und Grünflächen gehören zu den bestbewerteten Freizeitmöglichkeiten der Frankenberger Kinder und Jugendlichen. Dies geht aus einer aktuellen Befragung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 11 bis 27 Jahren hervor, welche im Rahmen einer Sozialraumanalyse erfolgte. Ziel der Erhebung war es, einerseits das Freizeitverhalten der jungen Menschen zu erheben, andererseits die Wahrnehmung zu Aspekten der Wohn-/ Freizeit- und Lebensqualität in Frankenberg/Sa. zu erforschen. Die Ergebnisse wurden am Montag, den 21. November 2021 öffentlich im Hauptausschuss der Stadt vorgestellt.

Gemeinsam mit dem FOG-Institut für Markt-und Sozialforschung aus Chemnitz und dem Gemeinschaftswerk Frankenberg/Sa. hat die Verwaltung einen Fragebogen mit insgesamt 19 Fragen entwickelt. Die Datenerhebung erfolgte Online und wurde im Zeitraum April/Mai 2022 realisiert. Im Vordergrund standen zielgruppenspezifische Dimensionen wie Hobbies, Freizeitaktivitäten, Vereinszugehörigkeiten aber auch stadträumliche Aspekte wurden erhoben: so sollten die Befragten Orte in Frankenberg/Sa. nennen, an denen sie sich sehr gern bzw. sehr ungern aufhalten, welche Freizeitmöglichkeiten sie in der Stadt vermissen und wie sie ihre konkrete Wohnumgebung in Bezug auf Aspekte wie Sicherheit, Sauberkeit, ÖPNV-Anbindung, Stadtbild etc. bewerten. Abschließend wurden die jungen Frankenberger gebeten, auf die Frage „Was wünschst Du Dir für die Zukunft in Frankenberg/Sa.?“ zu antworten.

Insgesamt haben an der Online-Erhebung 224 Personen teilgenommen. Das Durchschnittsalter der Befragten liegt bei 15,5 Jahre. Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasium sind im Vergleich zu Schülern aus der Oberschule deutlich überrepräsentiert. Ein Drittel der Teilnehmer wohnte in der Kernstadt Frankenberg/Sa., 23 % in einem der Ortsteile, weitere 34 % der Befragungsteilnehmer kamen aus der „Nähe von Frankenberg“.

Wie Dipl.-Soz. Ulrich Weiser erläuterte, werden in manchen Aspekten Unterschiede sichtbar, in vielen Bereichen aber ähneln sich die Antworten und dokumentieren die Lebenswirklichkeit junger Menschen: „Freunde treffen“, „sportliche oder musikalische Aktivitäten“ und „zocken“ waren die TOP3-Antworten auf die offene Frage „Was ist Deine Lieblings-Freizeitbeschäftigung?“. Die Daten zeigen aber auch die Sorgen und Nöte des „Jung-Seins“ in Kleinstädten und dessen Umlandgemeinden. Die Entfernungen sind teilweise groß, die Mobilität eingeschränkt, die Freizeitmöglichkeiten zumindest limitiert. Beim Betrachten der 25 meistgenannten Lieblingsaktivitäten fällt auf, dass überraschend viele Aktivitäten weiterhin „analog“ stattfinden. Der Bereich „Sport“ (Fußball, reiten, Volleyball, tanzen, Fahrradfahren, Leichtathletik,…) umfasst dabei etwa 25 % aller Antworten. Knapp 4 von 10 befragten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gaben an, Mitglied in einem Verein zu sein oder in einem Jugendclub. Neben Sportvereinen spielen vor allem Musik und Kunst eine große Rolle in der Alltagswelt der Kinder und Jugendlichen. Im musisch-künstlerischen Bereich wurden der Städtische Musikverein und die JugendKunstSchule am häufigsten erwähnt. Bei der Frage „Welche Freizeitmöglichkeit vermisst Du in Frankenberg/Sa.?“ zeigt sich, dass sich die meisten Befragten eine Schwimm- bzw. eine Bademöglichkeit wünschen. An zweiter Stelle folgt der Wunsch nach mehr „Shopping-Möglichkeiten“. An dritter Stelle werden „Clubs“ (zum Feiern) genannt. Im Fragekomplex „Zufriedenheit mit der Wohnumgebung“ galt es insgesamt sechs Dimensionen zu bewerten (Sauberkeit, Sicherheit, Stadtbild/Aussehen, Anbindung an Bus / Bahn, Nähe zu Freunden, Entfernung Schule / Arbeit). „Sauberkeit“ und „Sicherheit“ in der unmittelbaren Wohnumgebung der Befragten erhalten die besten Noten. 110 der 224 Befragten gaben bei der Frage „Was wünschst Du Dir für die Zukunft in Frankenberg?“ mindestens einen Wunsch an. Knapp 20 % der Antworten drehen sich um die Aspekte Sauberkeit und Sicherheit. Aber auch ÖPNV, vor allem Anbindungen an Frankenberg/Sa. in die umliegenden Siedlungsstrukturen spielen eine Rolle. Zahlreiche Befragte wünschten sich auch die Förderung und Einbeziehung der Jugend, eine weitere Modernisierung ihrer Schule sowie die Pflege von Parks und Grünanlagen.

Den Ergebnisbericht können Sie hier einsehen.

Die öffentliche Vorstellung im Ausschuss bleibt nicht die einzige Beurteilung der Umfrageergebnisse. Geplant ist eine vertiefende Auswertung durch eine Arbeitsgruppe im Rahmen der Präventionsarbeit, aus der allenfalls Schritte, Angebote oder Projekte hervorgehen. Zudem sind regelmäßige Erhebungen beabsichtigt, um Entwicklungen festzustellen und zeitgemäß zu agieren.

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

 

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.