Europa fördert Frankenberg
Kitaplatz - Online
Wohnen in Frankenberg
Landeserntedankfest Mittweida
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Frankenberger Kultur gGmbH
Veranstaltungen
- + Juli 2024 [aktMonat=6] anzeigen
Juli 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.

Herzlich willkommen in der Garnisonsstadt Frankenberg/Sa.

24.10.2023 - Ehrenamtsempfang 2023 – Bürgermeister Firmenich würdigt bürgerschaftliches Engagement

Zum zweiten Mal würdigte die Stadt Frankenberg/Sa. engagierte Ehrenamtliche für ihren herausragenden Einsatz für die Gesellschaft, Heimat, Natur und andere Menschen in unserer Stadt. Um dieses Engagement zu würdigen fand am Freitag, den 29. September 2023 im Haus der Vereine ein Ehrenamtsempfang der Stadt statt.

Das Stadtleben ist von ehrenamtlichen Engagement als Grundzug des gesellschaftlichen Zusammenhalts geprägt. In Frankenberg/Sa. engagieren sich etwa 100 Vereine, darunter 20 Vereine, die im Sport tätig sind, 20 Gartensparten sowie Vereine der Heimat- und Brauchtumspflege im kulturellen und geschichtlichen Bereich. Neben dem vereinsgebundenen Ehrenamt bringen sich dazu weiterhin zahlreiche einzelne Engagierte in der Bürgerschaft ein, die damit aktiv das Miteinander in der Stadt fördern und unterstützen sowie das Zusammenleben vor Ort aktiv mitgestalten.

Bürgermeister Thomas Firmenich betonte anlässlich des Ehrenamtsempfanges:
„Vereine prägen unser Bild in der Stadt. Ehrenamtlich Tätige wollen mitgestalten, ob das beim Fußball ist, in der Feuerwehr oder im Orchester - sie sind für die Gemeinschaft da. Frankenberg/Sa. ohne Vereine, Frankenberg ohne Ehrenamt ist für mich nicht vorstellbar. Wir wären ein arme Stadt“.

Als Zeichen der Wertschätzung und der Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements wurden folgende Personen geehrt:

Peter Prasatko ist seit etwa 23 Jahren aktiv im Verein Mittelalterliche Bergstadt Bleiberg e.V. tätig. Er ist Vorstandsmitglied, übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Projektleitung. Vereinsvorsitzender André Scheer betonte, wie wichtig Peter Prasatko für den Verein ist: „Er kümmert sich um die Beantragung von Fördermitteln und Maßnahmen. Er ist derjenige, der bei Fragen und Problemen im Verein immer weitergeholfen hat. Ohne ihn würde das Gelände nicht in der heutigen Form existieren“.

Frau Elfriede Kahn ist seit dem 25.02.2011 engagiert in der Lebensmittelausgabe der Tafel Chemnitz. Zunächst hat sie Freitagfrüh in der Ausgabe in Chemnitz geholfen und später war sie ab mittags in der Ausgabe in Frankenberg im Einsatz. Sie verpackte und gab die Backwaren aus. In Frankenberg/Sa. hat sie am Nachmittag nicht nur die Backwaren an den Mann gebracht, sondern auch alle anderen Waren wie Obst, Gemüse, oder Joghurt.  „Sie macht ihre Arbeit mit sehr viel Freude und Engagement. Sie ist ein absoluter Herzensmensch und begegnet allen Kunden mit Respekt und Empathie. Sie ist die gute Fee in der Ausgabenstelle in Frankenberg/Sa.“, so Christiane Fiedler, Geschäftsführerin der Tafel Chemnitz. Elfriede Kahn ist nicht nur bei der Tafel tätig sondern auch in der Kleiderkammer des Treffpunkts Lebenswert. Zudem engagiert sie sich regelmäßig beim DRK.

Frau Kahn wurde in Abwesenheit gewürdigt. Die Ehrung nahm stellvertretend die Leiterin der Ausgabestelle Frankenberg/Sa., Frau Kruck entgegen.

Herr Jens Mallack ist seit 13 Jahren Mitglied im SV Mühlbach und seit 2015 auch lizensierter Übungsleiter im Bereich Leichtathletik. Zweimal die Woche trainiert er die Kinder und Jugendlichen und nimmt an Wettkämpfen teil. Zudem trainiert er Leichtathletiksportler im Seniorenbereich. „Allein die Anzahl der geleisteten Übungsleiterstunden von über 200 im Jahr 2019 und 2022, zeigen den enormen Einsatz in der Freizeit, zahlreiche Wettkämpfe am Wochenende inbegriffen. Die Trainingspläne, die für das Training notwendig sind, schreiben sich auch nicht von selbst. Die sportlichen Erfolge spielen eine wesentliche Rolle für die Kinder und Jugendlichen. In diesem Jahr erreichten sie bei der Landesmeisterschaften 1x Gold, 1x Silber und 2x Bronze. Die Leistungen der Sportler sind auch Verdienste von Jens, denn er ist fördernd und fordernd zugleich und das mit Herz und Verstand“ beschreibt Vereinsvorsitzender Ralf Ludwig das außerordentliche Engagement von Jens Mallack.

Herr Thomas Bernhardt begann als junger Sanitäter im Deutschen Roten Kreuz Frankenberg/Sa. (DRK) und ist seit 1968 Mitglied. Seit mehr als 40 Jahren ist er Ausbilder in Erster Hilfe und bildete zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus- und weiter. „Als Ausbilder wird er über die Stadtgrenzen hinaus sehr geschätzt, als Mitglied steht Thomas Bernhardt bis heute immer bereit, um die Aufgaben des DRK umzusetzen. Betreuung von Betroffenen bei Schadensereignissen wie Wohnhausbränden und Hochwasser, Sanitätsdienste, Aus- und Weiterbildung der Bevölkerung oder auch nur die kleinen Aufgaben, die im Verein anfallen, Thomas packt an und hilft, wo er nur kann“, sagte Laudatorin Yvonne Lösche.

Herr Sven Richter ist langjähriges Mitglied und Vereinsvorsitzender des Imkervereins Frankenberg e.V. mit etwa 40 Vereinsmitgliedern. Als Vorsitzender des Vereins organisiert er neben den Sitzungen insbesondere auch imkerliche Weiterbildungen aber auch Ausflüge und Feierlichkeiten, womit das Vereinsleben maßgeblich am Laufen gehalten wird. Zudem ist er seit vielen Jahren im Landesverband Sächsischer Imker e.V. (LVSI) tätig. Bereits seit 2008 ist er Honigobmann des Landesverbandes und hält in dieser Funktion in seiner Freizeit sachsenweit Grund- und Honiglehrgänge für Imker-Neulinge. Im Jahr 2017 wurde er zudem als stellvertretender Vorsitzender des LVSI gewählt. Es ist ihm stets ein besonderes Anliegen, die Menschen für die Imkerei und die damit verbundene ökologische Nachhaltigkeit zu begeistern und sein umfangreiches Wissen sowie seine Erfahrungen mit allen Interessierten zu teilen. Im Rahmen der Landesgartenschau 2019 engagierte er sich für den Aufbau eines Schau- und Lehrbienenstandes im Mühlbachtal. Baute diesen mit Mitgliedern des Vereins auf und unterhält ihn seitdem. Für Interessenten hält er zielgruppenspezifische Vorträge. Er erläutert, wie wertvoll die Bienen für unsere Natur sind, erklärt die Bienenweidepflanzen rund um das ehemalige Landesgartenschaugelände, die Lebensweise der Bienen und die Imkerei als solche.

Herr Richter wurde in Abwesenheit gewürdigt.

Die Stadtverwaltung hatte im Vorfeld öffentlich aufgerufen ehrenamtlich engagierte Personen zu nominieren. Der Ausschuss Bildung, Vereine und Sport der Stadt hat sich aus insgesamt 17 Einreichungen für diese fünf entschieden.

Für ihr langjähriges Engagement bekamen Sie eine Björn-Köhler-Figur als Sonderanfertigung, einen Warengutschein sowie einen Blumengruß überreicht.

Die Ausgezeichneten und Nominierten stehen stellvertretend für alle Menschen in Frankenberg/Sa., die Verantwortung in den vielfältigen Bereichen des Lebens übernehmen und damit unser Gemeinwesen gestalten. Ihnen sei an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich gedankt für ihr Engagement in der Stadtgesellschaft.

Diese Maßnahme wird im Rahmen der Richtlinie des Landkreises Mittelsachsen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.