Fahrzeugmuseum

Das Frankenberger Fahrzeugmuseum verdankt seine Gründung im Jahre 1996 nicht nur der schnellen Entscheidung der Stadt Frankenberg , die historische Sammlung der BARKAS-Werke nach Liquidierung der Firma käuflich zu erwerben sondern auch dem unermüdlichen Einsatz einiger besonders engagierter ehemaliger Mitarbeiter der früheren BARKAS-Werke und späteren BARKAS – GmbH, die sich 1993 in dem „Gemeinnützigen Förderverein Fahrzeugmuseum Frankenberg/Sa. e.V. zusammenfanden.

Aufgrund der Vorbereitungen für die ZeitWerkStadt – Erlebnismuseum für Stadt- und Industriegeschichte Frankenberg/Sa. bleibt das Fahrzeugmuseum ab sofort geschlossen.

Für fachliche Fragen steht Ihnen der Gemeinnützige Förderverein Fahrzeugmuseum Frankenberg/Sa. e.V. weiterhin unter 037206 / 82735 bzw. fahrzeugmuseum@museen-frankenberg.de zur Verfügung. Auch gibt es weiterführende Planungen, wie die Vereinsgeschichte zukünftig fortgesetzt werden kann.

Bereits im November wurden die ersten Fahrzeuge aus dem Museumsbestand in ihr neues Domizil gebracht. Nach über 20 Jahren der Ausstellungsfläche in der Mühlbacher Straße wird die Fahrzeuggeschichte um FRAMO und BARKAS einen festen Bestandteil der ZeitWerkStadt, vormals Blumenhalle der 8. Sächsischen Landesgartenschau Frankenberg/Sa., einnehmen.

An dieser Stelle sei ausdrücklich allen jahrelang ehrenamtlich Engagierten und Aktiven des Fahrzeugmuseums Frankenberg/Sa. für ihre unermüdliche Initiativen, Ausstellungserstellung, -begleitung, -aktualisierung und dem Herzblut für die Fahrzeuggeschichte gedankt. Als Bestandteil der ZeitWerkStadt wird das Wissen nun für die weiteren Generationen an einem anderen Ort aufgearbeitet, ohne das Engagement der ehemaligen Barkas-Werker je zu vergessen.

 

Fahrzeugmuseum

Mehr Informationen

www.museen-frankenberg.de