Hilfe für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine
Europa fördert Frankenberg
Kitaplatz - Online
Wohnen in Frankenberg
Bibliothek - Online
Apotheken Notdienst

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 12:00 - 08:00 Uhr
So: 08:00 - 08:00 Uhr

Stadt- und Löwen-Apotheke
Markt 24
09648
Mittweida
Telefon: 03727 - 2374
Veranstaltungen
- + August 2022 [aktMonat=7] anzeigen
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Stadtpark
Firmendatenbank Frankenberg/Sa.

Herzlich willkommen in der Garnisonsstadt Frankenberg/Sa.

29.07.2022 - Bunter Abschlusstag für die Grundschulabsolventen

„Nochmal mit allen in den Sonnenlandpark“ das war einer der Wünsche unserer Vierer „und so eine richtig große Party“. Also haben wir im Jahrgangsteam ein letztes Mal geplant und dann fieberten wir dem unterrichtsfreien Tag entgegen, der in diesem Jahr auf den 24. Juni fiel. Zu Fuß wollten wir in den nahe gelegenen Freizeitpark wandern, dort den Tag verbringen und im Kino Welttheater mit einer Abschlussfete ausklingen lassen – Übernachtung im Kinosaal inklusive.

Kurzweilig sorgte die Wettervorhersage für Aufregung: es war Dauerregen gemeldet, aber zum Glück sind Wetterberichte so wechselhaft wie die Launen eines Teenagers ;-) und von ein paar möglichen Regenschauern, die Donnerstag noch gemeldet waren, ließen wir uns nicht ausbremsen und starteten Freitagfrüh um acht Uhr pünktlich ins Abenteuer. Ganz schön lang so eine Schlange Viertklässler, die sich am Feldrand Richtung Oberlichtenau entlang schlängelt...und schnaufen kann die... ;-)

Wer aber denkt, dass die 57 „Großen“ nach fünfeinhalb Stunden im Sonnenlandpark müde und kaputt waren, der kennt unseren Jahrgang nicht – der Akku war noch mindestens halbvoll. So stiegen gegen 17 Uhr die Theater-Kinder der 4a auf die Bühne und gaben unter Leitung von Theaterpädagogin Peggy Kikiela einen kleinen szenischen Vorgeschmack auf die Sorgen und Ängste eines (fast)Fünftklässlers. Tosenden Beifall gab es dafür aus dem Publikum, in dem auch alle Erzieher_innen des Hortes saßen sowie unsere Leiterin. Denn auch das Hortteam hatte sich für unsere Absolventen etwas überlegt: in kleinen Videosequenzen – zusammen geschnitten zu einem Kurzfilm – hatten wir alle gemeinsam typische Hortsituationen nachgespielt und mit einem Augenzwinkern interpretiert. Dieser Film war das Abschiedsgeschenk an unsere Viertklässler und kam gut an: es wurde gegrinst, an manchen Stellen wohl wissend genickt, es wurde laut gelacht und auch mal ein Tränchen verdrückt.

Ein paar feierliche Abschiedsworte von Frau Klein und die Übergabe der Portfolios auf der Bühne bildeten den Abschluss der Feierstunde und den Auftakt zur ungezwungenen „Party“.

Denn nachdem wir alle anderen Erzieher nach Hause geschickt hatten, wurde die Musik so richtig laut gedreht, es gab Pizza, Hot Dogs, Limo und Chips – es wurde getanzt, gelacht und in Erinnerungen geschwelgt, die Schlafplätze wurden eingerichtet und gegen 21 Uhr wurde es langsam ruhig im Welttheater, denn das Kinoprogramm startete. Hörte man da noch leises Schnattern und knuspern, war es später tatsächlich still.... diesmal hatten wir es geschafft – ähhhh, sie geschafft ;-)

Wir sagen Danke an unsere Hortkollegen, die nicht nur bei der verrückten Idee des Videofilms mitgezogen, sondern uns auch sonst beim Begleiten dieses Jahrgangs täglich unterstützt haben. Besonderer Dank an Martin fürs Fahren, an Matze und den Kinoverein, dass wir bei euch „Zuhause“ sein durften, an Angelo, der immer da ist, wenn wir ihn brauchen und an alle anderen Helfer, die uns unterstützt haben!

 

 

Tobias Morgenstern, Kristiane Schulze und Daniela Neubert aus dem Hort der Astrid Lindgren Grundschule

 

Weitere Interessante Meldungen finden Sie auch in unseren anderen News Kategorien.